Angestellte

Wir Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an den Schulen haben ganz unterschiedliche Arbeitsbereiche. Gemeinsam ist uns aber: Wir unterliegen alle dem TV_H. Damit werden auch unsere besonderen Aufgaben im Personalvertretungsbereich bestimmt.

So werden wir uns als GEW-Vertreterin und -Vertreter im GPRLL mit der korrekten Eingruppierung und Einstufung von neu geschlossenen Verträgen auseinandersetzen, die Arbeitszeiten bei den sozialpädagogischen Fachkräften kontrollieren und Benachteiligungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern generell entgegenwirken. Arbeitsrechtliche Kenntnisse sind dazu unerlässlich. Wir setzen uns deshalb für Personalvertretungsschulungen im Arbeitnehmerbereich ein und werden bei deren Durchführung aktiv mitwirken.

Im Kasseler Schulamtsbereich arbeiten mehr als 250 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit befristeten Verträgen wechselnden Umfangs und wechselnder Dauer. Diesen Arbeitsverhältnissen gilt unsere besondere Aufmerksamkeit.

Wir werden uns weiterhin für die Entfristung von befristeten Beschäftigungsverhältnissen einsetzen. Immerhin hat die GEW erreicht, dass viele Kettenverträge im Schulamtsbereich Kassel in unbefristete Arbeitsverträge umgewandelt wurden.

Unsere Ziele sind

  • entfristen aller befristeten Verträge in der Schule nach zwei Jahren Beschäftigungsdauer,
  • Verringerung der Arbeitszeit,
  • Korrekter Umgang mit dem Erlass zu sozialpädagogischen Fachkräften,
  • Sicherung der Professionalität aller Beschäftigten,
  • Erhalt der Bildung als staatliche Aufgabe.