Bildung braucht bessere Bedingungen

[Letztes Update 12.06.2018] Aktionstage ab dem 22.5.2018. Die GEW in Nordhessen ruft die Kolleginnen und Kollegen auf, sich an der Fotoaktion zu beteiligen.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild "clicken".

Fotoaktion des Bezirksverbands

In diesen Tagen demonstrieren landesweit Lehrerinnen und Lehrer für eine Aufwertung des Bildungsbereichs, für eine Absenkung der Pflichtstunden, bessere Bezahlung von Grundschullehrkräften, Mentorenentlastung, eine bessere Ausstattung der Inklusion und anderes mehr. Während man sich in Rüsselsheim in einer Aktion in der Fußgängerzone in Anspielung auf den gegenwärtigen Lehrermangel seinen Lehrer selber backen konnte und in Offenbach Lehrerinnen und Erzieherinnen auf die Straße gingen, hat die GEW in Nordhessen ab dem 22. Mai zu einer Foto-Protest-Aktion an den Schulen aufgerufen. Bildung soll nach dem Willen der GEW bei der Landtagswahl am 28. Oktober wieder das Thema Nr. 1 werden. Daher hat die GEW angekündigt, sich in den nächsten Monaten mit ihren Forderungen in den Landtagswahlkampf einzumischen.

Als Höhepunkt der Kampagne ruft sie schon jetzt zu zwei Demonstrationen für den 22. September 2018  nach Frankfurt und Kassel auf. Am 23. August 2018 wird es eine Vertaruensleute- / Personalrätekonferenz in Kassel geben.